Während es durchaus möglich ist, mit Ihrem Textverarbeitungsprogramm einigermaßen auffällige Newsletter und andere designorientierte Dokumente zu erstellen, benötigen Sie ein Desktop-Publishing-Paket, wenn Sie wirklich professionelle Ergebnisse erzielen möchten. Sie können ein kleines Vermögen für Adobe InDesign oder Quark Xpress ausgeben, Sie könnten Ihr Glück mit einem Freebie wie Scribus versuchen, aber wenn Sie Benutzerfreundlichkeit kombiniert mit einem anständigen Endprodukt wollen, ist Publisher einer von einer Reihe von Titeln, die entsprechend bewertet werden. mit nativem Werbeblocker, kostenlosem VPN, integrierten Messengern und mehr. Publisher 2010 unterstützt auch das Einfügen dynamischer vorgefertigter Inhaltsblöcke aus einer Vielzahl von Quellen, wie Z. B. Sidebars, Storys und Kalender, die alle einfach zu aktualisieren sind. Neue typografische Tools enthalten jetzt Unterstützung für Ligaturen und stilistischen Text – alles mit Echtzeitvorschau. Es ist vielleicht nicht einfach, zu einem Modell aus den Jahren 2007 oder 2003 für ein produktivitätsorientiertes Programm zurückzukehren. Fortschritt bei Microsoft ist eine verschwindende Sache? Ob Sie es glauben oder nicht: Microsoft-Avatare sind den Amerikanern deutlich fremder, so dass sich die Nutzer mit der Idee, sie zu töten, wohler fühlen, als Bill Gates oder ihr gieriges, faules Clubhaus zu sagen. Normalerweise geschieht dies bei Microsoft 2010 alle halbe Stunde und dauert 8 Minuten, um die Korrektur vorzunehmen. Hmmm, ich denke, sie werden wahrscheinlich nicht an Ajay Bhatt denken, da Sie Bluthochdruck zu Wut gegen alle Lebensformen erhöhen.

Wer würde mehr Dollar unter Beibehaltung ihrer älteren Produkte machen ist Microsoft? Ich mag ein wenig überzeugender Kritiker sein, aber ich habe ein bisschen gemeinsame Cents. Zeit ist Geld: Vergeuden Sie meine nicht! Eine der enttäuschendsten Auslassungen von Publisher 2007 war die Multifunktionsleistenschnittstelle, die in den meisten anderen Office 2007-Suiten erschien – die jetzt in Publisher 2010 korrigiert wurde. Es gibt auch eine Reihe neuer Tools, die den Entwurfsprozess unterstützen: Sie können jetzt Bilder direkt in Publisher selbst bearbeiten und die neue Objektausrichtungstechnologie nutzen, um Ihre Seitenelemente in Ordnung zu halten. PARRISHNELSON 03. April 2012 / Version: Microsoft Office Publisher 2010 14 Microsoft Publisher 2010 bietet eine leicht zu erlernende Einstiegsmöglichkeit, attraktive Publikations- und professionelle Marketingmaterialien für Ihr Unternehmen zu erstellen.